Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Stand 15.01.2021

Damit wir den Auftrag zu Ihrer vollen Zufriedenheit ausführen können, müssen vorab einige Punkte geklärt werden. Bitte nehmen Sie sich die Zeit, diese allgemeinen Vertragsbedingungen durchzulesen und bei Unklarheiten rechtzeitig nachzufragen. Sollten Sie einzelne Punkte nicht einhalten können oder wollen, dann informieren Sie uns baldmöglichst, nach Möglichkeit noch vor Vertragsabschluss, damit wir gemeinsam eine Lösung finden können.

  • 1 Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für das Dienstleistungsangebot des Unternehmens der Frau Tanja Laudien,
Bahnhofstr. 44,
71384 Weinstadt
(im weiteren Woodlandphotography genannt) und seinem Auftraggeber. Ist der Auftraggeber Unternehmer i.S.v. § 14 BGB, so gelten diese AGB auch für alle zukünftigen Leistungen oder Angebote an den Kunden, auch wenn sie nicht nochmals gesondert vereinbart werden.

  • 2 Zustandekommen des Vertrages bei Download-Produkten

    (1)Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Download-Produkten (digitale Inhalte, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden).
    Bereits mit dem Einstellen des jeweiligen Download-Produkts auf unserer Internetseite unterbreiten wir Ihnen ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über das Online-Warenkorbsystem zu den in der Artikelbeschreibung angegebenen Bedingungen.

    (2)Der Vertrag kommt über das Online-Warenkorbsystem wie folgt zustande:
    Die zum Kauf beabsichtigten Download-Produkte werden im “Warenkorb” abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den “Warenkorb” aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Nach Aufrufen der Seite “Kasse” und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungsbedingungen werden Ihnen abschließend die Bestelldaten als Bestellübersicht angezeigt.

Soweit Sie als Zahlungsart ein Sofortzahl-System (z.B. PayPal / PayPal Express, Amazon-Payments, Sofort) nutzen, werden Sie entweder auf die Bestellübersichtsseite in unserem Online-Shop geführt oder auf die Internetseite des Anbieters des Sofortzahl-Systems weitergeleitet.
Erfolgt eine Weiterleitung zu dem jeweiligen Sofortzahl-System, nehmen Sie dort die entsprechende Auswahl bzw. Eingabe Ihrer Daten vor. Abschließend werden Ihnen auf der Internetseite des Anbieters des Sofortzahl-Systems oder nachdem Sie zurück in unseren Online-Shop geleitet wurden, die Bestelldaten als Bestellübersicht angezeigt. 

Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, die Angaben in der Bestellübersicht nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion “zurück” des Internetbrowsers) bzw. die Bestellung abzubrechen.

Mit dem Absenden der Bestellung über die entsprechende Schaltfläche (“kaufen” oder ähnliche Bezeichnung) erklären Sie rechtsverbindlich die Annahme des Angebotes, wodurch der Vertrag zustande kommt.

(3) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§ 3 Nutzungslizenz bei Download-Produkten

(1) Die angebotenen Download-Produkte sind urheberrechtlich geschützt. Sie erhalten zu jedem bei uns erworbenen Download-Produkt eine einfache Nutzungslizenz, soweit im jeweiligen Angebot nichts anderes angegeben ist.

(2) Die einfache Nutzungslizenz umfasst die Erlaubnis, eine Kopie des Download-Produkts für Ihren persönlichen Gebrauch auf Ihrem Computer bzw. sonstigem elektronischen Gerät abzuspeichern und/oder auszudrucken.
Jede weitere Kopie ist Ihnen untersagt. Es ist Ihnen ausdrücklich verboten, eine Datei oder Teile davon zu verändern oder zu bearbeiten und in irgendeiner Weise Dritten privat oder kommerziell zur Verfügung zu stellen. Mit den gekauften Presets bearbeitete Bilder dürfen für kommerzielle Zwecke genutzt werden.

§ 4 Zustandekommen des Vertrages bei Workshops

Alle Angebote des Dienstleisters sind freibeliebend und unverbindlich. Ein Vertrag kommt durch eine Auftragsbestätigung unsererseits zustande. Es handelt sich dabei um einen Dienstleistungsvertrag über einen Foto-Workshop. Die im Angebot und im Vertrag stehenden Preise sind lediglich Endpreise ohne die Ausweisung der Umsatzsteuer aufgrund der Kleinunternehmerregelung nach § 19 UStG.

  • 5 Leistungserbringung bei Workshops

    (1)Die Durchführung der Workshops in der in den jeweiligen Angeboten beschriebenen Form erfolgt zu den vereinbarten Terminen.

    (2)Soweit die Durchführung der Workshops von der Teilnehmerzahl abhängig ist, ergibt sich die Mindest-Teilnehmerzahl aus dem jeweiligen Angebot.
    Wird die Mindest-Teilnehmerzahl nicht erreicht, informieren wir Sie spätestens 3 Tage vor Workshopbeginn in Textform (z.B. per E-Mail) über das Nichtstattfinden des gebuchten Workshops. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet oder die kostenlose Umbuchung auf einen Ersatztermin ermöglicht.

(3) Bei Absage einer Veranstaltung aufgrund kurzfristigen Ausfalls des Workshopleiters wegen Krankheit oder aus sonstigem wichtigem Grunde (wie beispielsweise einer Sturmwarnung) werden die bereits erbrachten Leistungen unverzüglich zurückerstattet oder auf Wunsch ein Ersatztermin angeboten.

(4) Gekaufte Gutscheine sind 24 Monate ab Kaufdatum gültig. Sie sind nicht personengebunden, jedoch erst gültig nach Zahlungseingang. Jeder Gutschein ist durch eine individuelle Nummer identifizierbar. Gutscheine sind nicht erstattbar.

§ 6 Ersatzteilnehmer

Sie können jederzeit vor Workshopbeginn einen Ersatzteilnehmer benennen. Für diese Umbuchung entstehen Ihnen keine Kosten.

  • 7 Rechnung und Bezahlung

Die Zahlung erfolgt gegen ordentliche Rechnung. Die Zahlungsart richtet sich nach Absprache mit dem Kunden entweder in Bar, via Banküberweisung oder PayPal. Zahlungsmöglichkeiten: Die Zahlung kann gegen Vorkasse oder in Bar am Tag der Veranstaltung geleistet werden, dann jedoch unmittelbar vor Beginn der Veranstaltung.

Bankverbindung: IBAN: BIC:

Schecks werden nicht angenommen. Sofern dem Dienstleister durch Rückbuchungen, die in den Verschuldensbereich des Kunden fallen,

Mehrkosten entstehen, sind diese vom Kunden zu tragen.

  • 8 Rücktritt vom Vertrag

(1) Ein Rücktritt vom Vertrag ist ohne Angabe von Gründen unter folgenden Stornierungsbedingungen möglich: a) Bei einem online geschlossenen Vertrag kann der Kunde den Vertrag binnen 14 Tagen kostenlos und ohne Angabe von Gründen widerrufen.

(2) Nach Ablauf von 14 Tagen oder bei einem nicht dem Fernabsatzregeln unterliegenden Vertragsschluss gelten folgende Widerrufsbedingungen: a) Bis 6 Wochen vor der Veranstaltung fällt lediglich eine reine Verwaltungspauschale in Höhe von 50€ an. b) Zwischen 6 und 4 Wochen vor der Veranstaltung wird eine Stornogebühr in Höhe von 30% der vereinbarten Kosten fällig. c) Zwischen 4 Wochen und 14 Tagen vor der Veranstaltung wird eine Stornogebühr in Höhe von 60% der vereinbarten Kosten fällig. d) wischen 14 und 8 Tagen vor der Veranstaltung wird eine Stornogebühr in Höhe von 80% der vereinbarten Kosten fällig. e) Ab 7 Tagen vor der Veranstaltung wird eine Stornogebühr in Höhe von 100% der vereinbarten Kosten fällig. (2) Sol l t e es durch den Auftraggeber zu einem von Woodlandphotography zur Wahrnehmung möglichen Ersatztermin gleichen Umfangs kommen, so werden keine Stornogebühren fällig.

(3) Ein Rücktritt seitens Woodlandphotography ist nur durch höhere Gewalt, wie z.B. Krankheit oder Unfall möglich. In diesem Falle wird Woodlandphotography alles Mögliche, in seiner Macht stehende tun, um mit dem Auftraggeber einen passenden Ausweichtermin zu vereinbaren.

  • 9 Haftung

(1) Für Personen- und Sachschäden während einer Veranstaltung haftet ausschließlich der Auftraggeber / jeweilige Teilnehmer, soweit der Schaden nicht durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten von Woodlandphotography verursacht worden ist.

(2) Für Schäden am Equipment von Woodlandphotography, die während einer Veranstaltung durch Teilnehmer fahrlässig, grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht werden, haftet der Auftraggeber / jeweilige Teilnehmer.

 

(3) Sofern Woodlandphotography durch nicht von ihm zu verantwortende Umstände, wie z.B. höhere Gewalt, Naturkatastrophen, behördliche  Anordnung, Betriebsstörungen beim Auftraggeber, Stromausfall oder Stromschwankungen oder ähnlichem, die vereinbarte Leistung. nicht erbringen kann, hat der Auftraggeber kein Recht auf Rücktritt vom Vertrag, keinen Anspruch auf Schadenersatz und kein Recht auf Zurückhaltung einer Zahlung.

  • 10 Gerichtsstandvereinbarung

Sofern der Kunde Unternehmer i.S. d. § 14 BGB ist, gilt der Geschäftssitz des Dienstleisters als alleiniger Gerichtsstand. Dem Dienstleister bleibt es frei, den Kunden auch an dessen Gerichtsstand in Anspruch zu nehmen.

  • 11 Schriftformklausel

Von diesen AGB abweichende oder diese ergänzenden Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung dieser Schriftformklausel.

  • 12 Anwendbares Recht

Die Rechtsbeziehungen zwischen dem Dienstleister und dem Kunden unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland, mit Ausnahme der kollisionsrechtlichen Bestimmungen des Internationalen Privatrechts und zwingenden verbraucherrechtlichen Bestimmungen, sofern der Kunde Verbraucher ist.

  • 13 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung rechtlich unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Anstelle der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmungen soll vielmehr das gelten, was im Rahmen der rechtlich möglichen dem wirtschaftlich gewollten möglichst nahe kommt. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.